Hundesportverein Trossingen e.V.
Heinz-Mecherlein-Strasse 22, 78647 Trossingen

Veranstaltungen - Veranstaltungen 2019 - ISPU WM IGP 2019

ISPU WM IGP 2019 in Ungarn

Vom 24.-27. Oktober fand in diesem Jahr die 28. ISPU WM IGP statt. Austragender Verein war Tapioszentmarton in Ungarn. Am Start waren insgesamt 51 Starter, darunter auch unser Vereinsmitglied Dennis Osterberg mit seinem Killer Kiro Goldest Danubius. Bereits am Dienstag begann das große Abenteuer. Früh morgens ging es mit Partnerin und Trainingskollegin Petra Reichmann als Unterstützung auf die Reise.

Die Meisterschaft begann bereits am Donnerstag mit dem Training der einzelnen Teilnehmer, dem Probeschutzdienst, sowie der Auslosung.

Mit der Losnummer 18 starteten Dennis und Kiro bereits am Freitagmittag ins Rennen. In der Unterordnung waren die beiden erst als zweites Team an der Reihe, so dass Dennis seinen Kiro nach dem Anmelden zum Ablageplatz führte. Trotz enormer Temperaturen bei bis zu 30Grad zeigte sich Kiro sehr konzentriert und konnte die Spannung über die komplette Ablagephase behalten. Bei der Freifolge konnte er die Anstrengung bei den Temperaturen nicht ganz verbergen zeigte sich aber trotzdem schön. Die Sitz Übung nahm er schnell an und für das schnelle und korrekte Platz ernteten die beiden sogar Szenenapplaus. Leider dann ein kurzes Zögern bei der Stehübung, das Dennis mit einem Zweitkommando korrigierte, was die beiden leider ein Pünktchen gekostet hat. Bei der Vorausübung zeigten die beiden sich wieder sicher und beendeten die Unterordnung mit einem tollen Ergebnis von 92 Punkten.

Auch beim Schutzdienst am Nachmittag zeigte der Riesenschnauzerrüde sich selbstsicher und konzentriert. Nach einem schönen Revieren und dem Erreichen des 6. Versteckes ging er sicher in das Verbellen über und blieb auch als sein Hundeführer an das Versteck trat sicher und konstant. In den Bewachungsphasen blieb er konsequent aufmerksam. Im Laufe des Schutzdienstes packte ihn dann die Freude am Helfer, wodurch Dennis im Gehorsam  zwei kleine Patzer korrigieren musste. Insgesamt auch hier eine tolle Leistung der beiden, die mit 86 Punkten belohnt wurde.

Nach einer kurzen und wahrscheinlich eher unruhigen Nacht ging es am Samstagmorgen weiter in das Fährtengelände. Ein eher hollpriger Schotterweg und eine Querfeldeinfahrt führten die Teams schlussendlich zum richtigen Acker. Dort angekommen gab Kiro nochmal alles. Nach dem Ansetzen der Fährte suchte Kiro die Fährte sicher ab, durchlief die Winkel gut, vergewisserte sich an zwei Stellen, blieb aber sicher auf der richtigen Fährte. Auch beim Verweisen zeigte er sich, trotz langer Wartephasen, sehr sicher. Leider erlaubte sich Dennis hier ein Ticken zu viel Lob gegenüber seinem Hund auf der Fährte, was ihm am Ende abgezogen wurde und ihn knapp am Pokal für die beste Fährte vorbei geführt hat. Trotzdem bekamen die beiden auch in dieser Sparte 92 Punkte vom Leistungsrichter zu gesprochen.

Insgesamt hatten die beiden damit ein wahnsinnig tolles Ergebnis von 270 Punkten und konnten schon etwas durchatmen. Und das Ergebnis sollte nicht unbelohnt bleiben. Bei der Siegehrung am Sonntag und mit Abschluss der Meisterschaft wurden die beiden 5. Bester Deutscher Hundeführer und erreichten den 9. Platz in der Gesamtwertung. Was für eine gigantische Leistung auf der 1. Weltmeisterschaft der beiden. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

  • ISPU_Schutzdienst
  • ISPU_Schutzdienst_Bewachen
  • ISPU_Bewachen
  • ISPU_Verbellen
E-Mail
Karte
Infos
Instagram