Hundesportverein Trossingen e.V.
Heinz-Mecherlein-Strasse 22, 78647 Trossingen

Trainingsangebot - BH-Ausbildung

BH - Ausbildung

Die BH (Begleithunde) - Ausbildung findet als Einzeltraining statt und dient zur Vorbereitung für die Teilnahme an einer Begleithundeprüfung. Die bestandene Begleithundeprüfung ist Voraussetzung für die Teilnahme an allen anderen Prüfungen und Wettkämpfen. Bestandteile dieser Prüfung sind der theoretische Sachkundenachweis, ein Stadtteil und die Unterordnung.

Sachkundenachweis:

Der Sachkundenachweis ist der erste Teil der Begleithundeprüfung. Es handelt sich dabei um einen Multiple-Choice-Test, der sich aus 30 Fragen rund um den Hund zusammensetzt.

Jeder Hundeführer muss diesen Theorieteil nur einmal absolvieren. Das Bestehen ist erforderlich um überhaupt am praktischen Teil antreten zu dürfen.

Stadtteil:

Beim Stadtteil werden das Verhalten und der Gehorsam des Hundes in alltäglichen Situationen geprüft. Dazu gehören beispielsweise das Aufeinandertreffen mit anderen Hunden, Radfahrern oder Joggern, sowie das Überqueren einer gut befahrenen Straße.

Unterordnung:

Zur Unterordnung gehören im Groben drei Teile – das Abliegen unter Ablenkung, die Freifolge mit verschiedenen Übungen und die Leinenführigkeit.

Der Unterordnungsteil der BH-Prüfung wird immer von zwei Hundeteams gleichzeitig absolviert. Während Team 1 das Prüfungsschema abläuft, liegt der Hund des zweiten Teams ab. Der Hundeführer des zweiten Teams steht dabei in ca. 30 Schritte Entfernung mit dem Rücken zum Hund.

Bei der Leinenführigkeit und in der Freifolge wird das Fuß laufen des Hundes nach einem Laufschema gezeigt. Dabei wird eine Menschengruppe durchlaufen und es werden verschiedene Winkel, Richtungswechsel und Geschwindigkeiten gezeigt. Übungen sind das Sitz und Platz, sowie das Abrufen des Hundes.

E-Mail
Karte
Infos
Instagram